Unser schönes Städtchen Weißensee liegt im Landkreis Sömmerda in Thüringen, mitten im "Grünen Herzen" Deutschlands.

Weißensee entstand um das Jahr 1200 und zählt zu den bedeutensden Stadtgründungen in Thüringen des 12. und 13. Jahrhunderts. Ausgangspunkt der Stadtwertung war die gewaltige landgräfliche Burganlage, die schon bald zu einem Mittelpunkt ludowingischer Macht werden sollte.

Die Gründung der eigentlichen Stadt wurde mit Rathaus und Stadtkirche St. Peter und Paul östlich der Burg vollzogen.

Schon 1174 urkundlich als "wyssense" erwähnt, erhielt Weißensee am

14. März 1265 das Stadtrecht.                                                       

 Sehenswürdigkeiten sind z.B. die Runneburg, das historische Rathaus, der Chinesische Garten, die Kirche St.Peter und Paul.

Alle Sehenswürdigkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe unserer Gastronomie.

Ein lauschiger Rundweg entlang der alten Stadtmauer führt Sie vorbei an den vier ehemaligen Toren der Stadt, mit Blick auf die Nikolaikirche, Fischerbrunnen mit Torbogen zurück zum "Gondelteich" und Parkplatz.

 

Weißensee als idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge

  • Erfurt: Dom, ega, Zoo, Krämerbrücke und Zitadelle

  • Weimar: Goethehaus, Schloß Belvedere, KZ-Gedenkstätte Buchenwald

  • Sömmerda: Historisch-Technisches Museum im Dreyse-Haus

  • Bilzingsleben: Ausgrabungsstätte Steinrinne

  • Bad Frankenhausen: Barbarossahöhle

  • Sondershausen: Erlebnisbergwerk

  • Eisenach: Wartburg, Lutherhaus, Bachhaus